„H2WW – Wasserstoffpotenziale für die Region Westerwald“

Einladung zur Veranstaltung „H2WW – Wasserstoff­potenziale für die Region Westerwald“

Wasserstoff als Zukunftsthema ist in aller Munde. Die Potenziale, die sich entlang der gesamten Wertschöpfungskette bieten, sind enorm. Die Bundesregierung hat mit der Nationalen Wasserstoffstrategie die Leitplanken für den Aufbau einer Wasserstoffinfrastruktur gesetzt.

Bundesweit gibt es mittlerweile zahlreiche Projekte und Hubs, die sich mit Forschung, Normung und Erprobung beschäftigen. Aber wie kann unsere heimische Wirtschaft von der Wasserstoffindustrie profitieren?

Das ist das Thema der Veranstaltung:

„H2WW – Wasserstoff­potenziale für die Region Westerwald“

am 12. März 2024 ab 15:30 Uhr im Kulturwerk Wissen

zu der die Wirtschaftsförderungen der Landkreise Altenkirchen, Neuwied und dem Westerwaldkreis sowie das Transformationsnetzwerk Altenkirchen TraForce recht herzlich einladen. Neben interessanten Vorträgen wird auch das Ergebnis der von TraForce beauftragten Analyse zur Wasserstoff-Potenzialermittlung für die Region Westerwald vorgestellt.

Anmeldung

NEWSLETTER ABONNEMENT

E-Mail*

Wenn Sie dieses Formular absenden, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre E-Mailadresse zum Zweck der Zusendung eines E-Mail-Newsletters mit Informationen von traforce-rlp.de verwendet wird. Ihre Daten werden ausschließlich zur Versendung des Newsletters verwendet. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Unser Newsletter

Immer bestens informiert.

Anmelden

Ihre Ansprech­partner

Kontakt

Projekt TraForce
Projektleiter: Jörg Ditthardt
Koblenzer Straße 43
57537 Wissen (Sieg)

Tel.: 02742 / 96530 - 10
E-Mail: info@traforce-rlp.de

Kontakt